Allgemeine Geschäftsbedingungen von eFachausweis

Anmeldung

Die Anmeldung für unsere Angebote erfolgt online. Sie gilt als bestätigt, sobald die Zahlung eingegangen ist. Erfolgt keine Zahlung innerhalb von 7 Tagen nach der Anmeldung, wird Deine Anmeldung annulliert. In begründeten Ausnahmefällen behält sich eFachausweis das Recht vor, weitere Abklärungen zu einer Anmeldung zu tätigen. Sollten diese Abklärungen ergeben, dass die Anmeldung seitens eFachausweis nicht akzeptiert werden kann, wird der bereits bezahlte Betrag vollumfänglich zurückbezahlt. Bei Ablehnung einer Anmeldung besteht kein Anspruch auf Schadenersatz.

Voraussetzungen

Es liegt in der Verantwortung von Dir, die Voraussetzungen für die Zulassung zur Berufsprüfung abzuklären. eFachausweis unterstützt Dich dabei mit dem Zulassungscheck und durch persönliche Beratung.

Du brauchst eine funktionierende Internetverbindung. Im selbstgesteuerten Lernangebot und für die Fachmodule benötigst Du einen Laptop oder ein Tablet. Für ein störungsfreies Lernerlebnis empfehlen wir Dir eine Internetgeschwindigkeit von mindestens 50Mbit/Sekunde. Anders ausgedrückt: Wenn Du Youtube Videos ohne Unterbrechung schauen kannst, dann hast Du eine genügend schnelle Internetverbindung.

Durchführung

Die Lehrgänge werden ab folgender Mindestanzahl an Anmeldungen durchgeführt:

  • Selbstgesteuertes Lernangebot: ab 1 Anmeldung
  • Shared Teaching Angebot: ab 4 Anmeldungen
  • Mentoring Lernangebot: ab 2 Anmeldungen

Die maximale Klassengrösse beträgt im Shared Teaching Lernangebot 6 Personen und im Mentoring Lernangebot 4 Personen. Bei zu wenigen Anmeldungen kann der Lehrgang abgesagt werden. In diesem Fall wird der bereits bezahlte Betrag vollumfänglich zurückbezahlt. Bei Ablehnung einer Anmeldung besteht kein Anspruch auf Schadenersatz.

Die Fachmodule können jeder Zeit gebucht werden.

Abmeldungen, Rücktritt oder Vertragsauflösung

Abmeldungen für ein Angebot mit Beginn zum vereinbarten Zeitpunkt werden nur in begründeten Ausnahmefällen entgegengenommen. Gründe können beispielsweise eine länderdauernde Krankheit oder ein schwerer Unfall sein. Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass das Angebot in solchen Fällen zu einem späteren Zeitpunkt absolviert werden kann. Entsprechend bleibt die Anmeldung gültig und wir vereinbaren, wann Du das Angebot beginnen kannst. Rücktritte werden analog zu Abmeldungen behandelt. Das heisst, dass Du einen Lehrgang oder ein Fachmodul in begründeten Ausnahmefällen unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen kannst. Solltest Du Dich für eine definitive Abmeldung oder einen definitiven Rücktritt entscheiden, so besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Lehrgangs- oder Fachmodulkosten.

eFachausweis behält sich das Recht vor, in begründeten Ausnahmefällen einen Teilnehmer auszuschliessen und den Vertrag per sofort aufzulösen. Beispiele für solche begründete Ausnahmefälle sind:

  • Weitergabe der Zugangsdaten an weitere Personen
  • Weitergabe der Lehrmaterialen an Dritte ohne explizite Zustimmung des Erstellers
  • Missbrauch der Funktionen in der Lehrumgebung für die Verbreitung von unangebrachtem Gedankengut
  • Erhebliche Belästigung von anderen Teilnehmenden

Bei Vertragsauflösung in solchen begründeten Ausnahmefällen besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Lehrgangskosten.

Leistungen

Du hast Anspruch auf die Leistungen gemäss Angebotsbeschreibung. Sämtliche per Post zugestellten Unterlagen kannst Du behalten. Die Online Lernmaterialien sind geistiges Eigentum von eFachausweis. Als LehrgangsteilnehmerIn darfst Du diese für die Erstellung Deines eigenen Prüfungsbuches weiterverwenden. Eine darüber hinausgehende Verwendung ist ohne schriftliche Zustimmung von eFachausweis nicht gestattet.

Berufsprüfung und Bundesbeiträge

Beachte, dass es in Deiner Verantwortung liegt, Dich für die Berufsprüfung anzumelden und nach der Berufsprüfung die Bundesbeiträge zu beantragen. eFachausweis unterstützt Dich dabei durch Erinnerungen, Informationen während dem Lehrgang und bei Bedarf durch persönliche Beratung.

Haftung

eFachausweis und in unserem Auftrag tätige Mentoren haften nicht für Schäden, die während des Absolvierens des Lehrganges entstehen. Vorbehalten bleiben grobe Fahrlässigkeit oder Absicht durch eFachausweis oder durch einen für uns tätigen Mentor.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt schweizerisches Recht. Gerichtsstand ist Luzern.

Buchrain, 23. Februar 2019